16. Juli 2021

Fieber unbekannter Ursache?

Eine 43-jährige Frau leidet seit einem Monat unter hohem Fieber. Außerdem treten Schüttelfrost, Muskelsteife und leichte Grippe-ähnliche Symptome auf, welche auf Paracetamol ansprechen. Das Fieber besteht fast jeden Tag und erreicht bis zu 39°C. Gewichtsverlust, nächtliches Schwitzen, Harnprobleme oder Reiseaktivitäten liegen nicht vor. Von ihrem Hausarzt hatte die Frau zwei verschiedene Antibiotika bekommen. Bei der Ankunft in der Klinik liegt die Körpertemperatur bei 38,1°C.1

Das Blutbild und bakterielle Kulturen sind unauffällig. Im Labor wird eine erhöhte Blutsenkungsreaktion (99mm/h) festgestellt. Es gibt keine Hinweise auf eine Endokarditis. Das Klinikpersonal verordnet Doxycyclin, das Fieber bessert sich jedoch nicht. Um den Ort einer Infektion festzustellen, wird eine Gallium-67-Szintigraphie des gesamten Körpers durchgeführt (Abb.1).

  1. Bahowairath FA et al. Lesson of the month 1: Subacute thyroiditis: a rare cause of fever of unknown origin. Clinical Medicine 2017; 17(1): 86-87.

Hinweis der Redaktion: Unser Quizformat “Bild der Woche” basiert auf einem realen Patientenfall, der erstmals im Clinical Medicine Journal des Royal College of Physicians veröffentlicht und uns freundlicherweise überlassen wurde.

The Royal College of Physicians has not checked the accuracy of this translation. Before making any clinical use of this material, please refer to the original version.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653