22. April 2022

Seit 11 Jahren Durchfall

Eine 50-jährige Frau, die seit über einem Jahrzehnt in Singapur arbeitet, leidet seit 2011 immer wieder unter blutigen Durchfällen. Vorherige Stuhlkulturen und histologische Untersuchung auf Parasiten waren negativ. Bei der Vorstellung in der Klinik bestehen die Beschwerden seit einer Woche.1

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihre Körpertemperatur liegt bei 38,1°C, der Puls bei 101 Schlägen/Minute, Hämoglobin bei 10,0 g/dl und C-reaktives Protein bei 42 mg/dl. Es tritt sechs bis achtmal täglich Stuhlgang auf (Bristol-Stuhlformen-Skala Typ 6: Einzelne weiche Klümpchen mit unregelmäßigem Rand), vermischt mit Blut.

Trotz Behandlung mit Antibiotika über vier Tage bestehen das Fieber, die Tachykardie und der blutige Durchfall weiterhin. Eine Darmspiegelung zeigt eine Pankolitis, aber keine Auffälligkeiten in Caecum und terminalem Ileum (Abb.1).

Das Behandlungsteam stellt die Diagnose Colitis ulcerosa (UC) und die Patientin wird mit intravenösem Hydrocortison, oralem und rektalem Mesalazin behandelt. Daraufhin kommt es zu einer raschen Besserung der Symptome. Nach zwei Tagen wird die Frau mit einer Prednisolontherapie aus der Klinik entlassen. Der histologische Bericht offenbart schließlich die Ursache ihrer Beschwerden (Abb.2).

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

  1. Chen E et al. Lessons of the month 1: When what you see is not UC (ulcerative colitis): an unusual presentation of pancolitis in a developed country. Clinical Medicine 2022; 22(2): 166-167.

Hinweis der Redaktion: Unser Quizformat “Bild der Woche” basiert auf einem realen Patientenfall, der erstmals im Clinical Medicine Journal des Royal College of Physicians veröffentlicht und uns freundlicherweise überlassen wurde.

The Royal College of Physicians has not checked the accuracy of this translation. Before making any clinical use of this material, please refer to the original version.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653