04. März 2022

Beinahe-Sturz und Blutzucker außer Kontrolle

Eine 84-jährige Frau wird aufgrund eines Beinahe-Sturzes in eine Klinik in Singapur gebracht. Kurz zuvor ist sie aufgrund einer Dünndarmobstruktion infolge einer Hernie behandelt worden. Damals sind eine diagnostische Laparoskopie, eine Laparotomie, eine Adhäsiolyse und eine Reparation der rechtsseitigen Inguinalhernie mittels eines Netzverfahrens durchgeführt.1

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor dem Sturz sind nach Angaben der Patientin keine Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Taubheitsgefühle oder Schwäche, Brustschmerzen oder Kurzatmigkeit aufgefallen. Während des Sturzes gab es keinen Bewusstseinsverlust oder unnormale Bewegungen der Extremitäten. Der Beinahe-Sturz wird auf verschiedene degenerative Erkrankungen von Knochen und Gelenken zurückgeführt.

Im Anschluss wird die Frau in ein kommunales Krankenhaus zur weiteren Rehabilitation verlegt. Während ihres Aufenthalts werden wiederkehrende Hypoglykämien, typischerweise am Morgen, festgestellt. Während dieser Episoden bleibt die Patientin asymptomatisch. Ihre Nierenfunktion, Leberwerte, Infektionsparameter, Schilddrüsenfunktion und Cortisolspiegel liegen alle im normalen Bereich, ebenso ein Drogenscreening.

Der C-Peptid-Wert liegt bei 1,2 µg/l (Referenzbereich: 0,78-5,19 µg/l), Insulin bei 0,26 mIE/l (1,0-30,0 mIE/l) und Nüchternglukose bei 2,3 mmol/l (3,9-6,0 mmol/l). Ein vorheriges CT von Bauch und Becken, welches aufgrund des Darmverschlusses angefertigt worden ist, zeigt eine Auffälligkeit im periampullären Bereich, entweder duodenalen oder pankreatischen Ursprungs (Abb.1).

Die Läsion wird durch ein MRT des Pankreas weiter charakterisiert (Abb.2). Dieses zeigt eine Läsion am Pankreaskopf. Im Anschluss wird zu dem ein DOTATOC-PET/CT durchgeführt (Abb.3), ebenso eine endoskopische, ultraschallgeleitete Feinnadelbiopsie.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teilen Sie Ihre besonderen Bilder

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. Ong ASQ et al. Lesson of the month: Recurrent falls and hypoglycaemia in an older woman. Clinical Medicine 2022; 22(1): 89.

Hinweis der Redaktion: Unser Quizformat “Bild der Woche” basiert auf einem realen Patientenfall, der erstmals im Clinical Medicine Journal des Royal College of Physicians veröffentlicht und uns freundlicherweise überlassen wurde.

The Royal College of Physicians has not checked the accuracy of this translation. Before making any clinical use of this material, please refer to the original version.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653