21. März 2019

SEO für Ärzte

Google & Co.: Tipps für eine erfolgreiche Praxis-Website

Der richtige Online-Auftritt gehört auch für Ärzte zu den absoluten Marketing-Must-haves. Denn: Immer mehr Patienten suchen ihren Behandler im Internet. Besonders relevant ist dabei der Suchmaschinenriese Google. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Website nicht nur für Patienten attraktiv gestalten, sondern auch im Google-Ranking ganz vorne mitspielen.

Lesedauer: 2,5 Minuten

Darum ist Online-Marketing so wichtig

Die Praxis- oder Klinik-Website ist Ihr Aushängeschild im World Wide Web. Sie vermittelt potenziellen Neupatienten einen ersten Eindruck von Ihnen und auch Stammpatienten können hier jederzeit Informationen abrufen. Umso wichtiger ist ein gekonnter Online-Auftritt. Die Qualität einer Website muss dabei zum einen durch die „Patientenbrille“ und zum anderen durch die „Googlebrille“ betrachtet werden.

Die Sichtweise des Patienten auf Ihre Homepage

Für den Patienten sind Effizienz, Service und vor allem eine emotionale Ansprache von entscheidender Bedeutung. Besucht der Patient Ihre Website, möchte er eine übersichtlich strukturierte Seite vorfinden, die die wichtigsten Informationen auf den ersten Blick enthält: Wann ist die Praxis geöffnet? Wie kann ich sie erreichen? Wo geht es zur Online-Terminvereinbarung?

Außerdem sollten Sie den Besucher auf emotionaler Ebene abholen.

Die Bildsprache der Seite ist hierbei das wichtigste Element. Sie erlaubt es dem Betrachter, sich in die Patienten-Position hineinzuversetzen und bereits eine Beziehung zu Ihnen und Ihrer Praxis aufzubauen, noch bevor er Sie persönlich kennenlernt.

In jedem Fall ist es wichtig, sich mit eigenem individuellem Bildmaterial zu präsentieren. Individuelle Bilder erzählen eine Geschichte – Stichwort „Storytelling“ – und bringen den Betrachter so dazu, länger auf Ihrer Seite zu verweilen. Auch das ist ein Plus für Google.

So sieht Google Ihre Website

Auch die am besten strukturierte und emotionalste Seite wird ihre Wirkung jedoch nicht zeigen, wenn Google sie nicht findet.  Google hat dabei seine ganz eigenen Bewertungskriterien. Sie lassen sich in sogenannte On-Page- und Off-Page Faktoren einteilen.
Bei On-Page Faktoren geht es um Elemente auf Ihrer Website selbst – zum Beispiel den Text und die Programmierung –, Off-Page Faktoren drehen sich zwar um Ihre Website, kommen aber außerhalb Ihrer Seite zum Tragen.

Es kommt also darauf an, eine angemessene Balance zwischen Google-Anforderungen und der Patientenperspektive zu finden. 

On-Page Faktoren: Content matters

Zu den On-Page Faktoren gehört vor allem der Inhalt, der so genannte Content Ihrer Seite, der für den Patienten teilweise eher sekundär ist. In der Gestaltung des Contents können Sie viele To Dos berücksichtigen:

  • Die Textlänge: Hier kommt es zunächst auf das richtige Maß an, denn die Textvolumina sollten auf keinen Fall zu gering sein.
  • Content: Doppelter Content ist negativ für das Google-Ranking. Texte identischen Inhalts sollten sich also weder auf Ihrer Website selbst wiederholen, noch anderswo im Internet zu finden – sprich abgeschrieben – sein.
  • Keyword-Einbettung: Keywords sind Suchbegriffe, die von den Google-Nutzern besonders oft gesucht werden. Diese gilt es gekonnt in die Texte einzubinden und dabei darauf zu achten, dass der Lesefluss für den Nutzer noch sichergestellt ist und keine reine Aneinanderreihung der Suchbegriffe stattfindet.  

Off-Page Faktoren: Vernetzen Sie sich

Die Reputation Ihrer Seite können Sie nicht nur durch den Inhalt der Seite selbst verbessern, sondern auch durch die Off-Page Faktoren. Dazu gehören zum Beispiel Backlinks: Verlinkungen zu Ihrer Homepage, die auf anderen Websites – zum Beispiel Online-Portalen – eingebunden sind. Hier zählt Quantität ebenso wie Qualität. Daher sollten Sie auf die Themenrelevanz der verlinkenden Seiten achten. Positive Auswirkungen auf Ihr Ranking können Sie sich auch von Einträgen in Verzeichnis-Diensten sowie einem gepflegten Google-Business Profil erwarten.

Starten Sie durch mit Ihrer Website

Wichtig im Online-Marketing ist, beide Sichtweisen – die des Nutzers und die von Google – zu berücksichtigen. Die wichtigsten Regeln umgesetzt, kann Ihre Website schon bald zu einem Ihrer besten Marketing-Tools werden!

Wie Sie Ihre Website erfolgreich gestalten und Fallstricke vermeiden können, zeigen die 8 No Go’s im Online-Marketing:

Zur Autorin:
Nadja Alin Jung ist Diplom-Betriebswirtin sowie Gründerin und Inhaberin von m2c | medical concepts & consulting. In Frankfurt am Main ansässig und deutschlandweit tätig, hat sich m2c auf die Marketing-Beratung für Heilberufe spezialisiert und betreut Praxen und Kliniken von der Markenbildung über den Websiteauftritt bis hin zu Imagefilmen und Kampagnen.
m2c | medical concepts & consulting
Mainzer Landstraße 164
60327 Frankfurt am Main
: 069.460 937 20
✉ email: info@m-2c.de
www.m-2c.de

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Kennzeichnungspflicht nach § 5 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 55 RStV

Ärztliche Verrechnungsstelle Büdingen e. V.
Ärztliche Gemeinschaftseinrichtung
Gymnasiumstr. 18-20
63654 Büdingen

Telefon: +49 6042 882 332
Fax: +49 6042 882 460
E-Mail: info@buedingen-holding.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer
Tobias Salzmann, Executive MBA HSG
1. Vorsitzender
Dr. med. Gerd Albert

Bankverbindung
VR Bank Main-Kinzig-Büdingen
IBAN DE92 5066 1639 0007 3191 00
BIC GENODEF1LSR

Rechtsform
Eingetragener Verein

Registergericht
Amtsgericht Friedberg VR 1470

USt-ID-Nr. gemäß § 27a UStG
DE 112 591 970

Inhaltlich Verantwortlicher
Tobias Salzmann (Anschrift s.o.)

Verantwortlich für den journalistisch-redaktionell gestalteten Inhalt im Sinne des § 55 Abs. 2 RStV (Rundfunkstaatsvertrag)
Tobias Salzmann
Telefon: +49 6042 882 477
E-Mail: t.salzmann@buedingen-holding.de

Rechtlicher Hinweis
Die Inhalte unserer Internetseite werden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen übernehmen. Die Informationen sind insbesondere auch allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung im Einzelfall dar. Zur Lösung von konkreten Rechtsfällen konsultieren Sie bitte unbedingt vorher einen Rechtsanwalt. Die Benutzung erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko.