GOÄ in der Praxis: Wie würden Sie abrechnen?

In unserer Beitragsreihe zur Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) schildern wir Ihnen besondere Fälle aus der Arztpraxis. Die nacherzählten Situationen basieren auf wahrer Begebenheit und zeigen Fehlerquellen sowie konfliktanfällige Fragen auf, die uns…

Zum Beitrag

Liquiditätssicherung während der Corona-Pandemie

So setzen Sie Kurzarbeitergeld, Steuervorauszahlungen & Corona-Überbrückungshilfe optimal ein.

Zum Beitrag

Arzt und Nebentätigkeit

Attraktive Zusatzverdienstmöglichkeiten für Ärzte gibt es viele. Eine Nebentätigkeit ist schnell gefunden. Aber „lohnt“ sich diese? Wie viel Netto bleibt vom Brutto? Welche Stolperfallen lauern? Lea Walter und Frank Macht von Büdingen sprachen dazu am 2.12.2020 bei einem Vortrag exklusiv für coliquio-Mitglieder. Hier finden Sie den Mitschnitt.

Zum Beitrag

Abrechnungstipp für Zahnärzte: Desinfektion von Abdrücken nach GOZ

Die Desinfektion von Abdrücken und sonstigen Werkstücken ist keine kostenlose Serviceleistung. So rechnen Sie Ihre Leistung korrekt ab und verschenken nichts.

Zum Beitrag

Empfehlungen zur korrekten Abrechnung

Ultraschall-Sonografie-Doppler-/Duplextechnik, Farbcodierung, 3D und sogar 4D – modernste Ultraschall-Technik. Wir haben für Sie ein „Sono-Paket“ zusammengestellt, welches eine Übersicht der sonografischen Leistungen, neue Abrechnungsempfehlungen, sowie fachspezifische* Ziffern und Besonderheiten beinhaltet.

Zum Beitrag

„Hätten Sie's gewusst?“: Abrechnungsthemen im Quiz

In den vergangenen Jahren war häufig die Rede von einer Novelle der GOÄ. Doch es wird noch dauern, bis es eine neue GOÄ geben wird. An den folgenden 10 Fragen können Sie deshalb Ihr Wissen rund um die bestehende GOÄ messen – Finden Sie heraus ob Sie bereits zu den Profis zählen.

Zum Beitrag

Auslagenersatz und ambulante Zuschläge

Niedergelassene Orthopäden und Unfallchirurgen arbeiten in einem Bereich, in dem es sich lohnt, besonders die nach GOÄ § 10 berechenbaren Auslagen und die Zuschläge nach Abs. C VIII aus dem Ziffernkatalog der GOÄ im Auge zu behalten. Damit Sie zukünftig keine Ziffern mehr vergessen und Fallstricke bei der GOÄ-Abrechnung beachten, bietet der Abrechnungsdienstleister Büdingen Ihnen außerdem ein exklusives Online-Seminar für die Orthopädie und Unfallchirurgie an.

Zum Beitrag

Wie Sie GOZ 0010 & Ä1 neben GOZ 1000/1010 korrekt abrechnen

Im Rahmen einer Prophylaxe-Behandlung möchten Sie neben der Erstellung des Mundhygienestatus (1000) und der Mundhygienekontrolle (1010) die eingehende Untersuchung (0010) und Beratung (Ä1) berechnen. Bei der PKV stößt dies oft auf Ablehnung. Wir verraten Ihnen, was es bei der Abrechnung der GOZ-Nummern 1000 und 1010 im Zusammenhang mit den Nummern 0010 und Ä1 zu beachten gibt. Zur wirtschaftlichen Optimierung Ihrer Praxis, haben wir für Sie weitere spannende Hinweise zum Herunterladen vorbereitet.

Zum Beitrag

10 Quizfragen zum ärztlichen Werberecht

Werbung für Ärzte ist nur in einem eng abgesteckten Rahmen möglich. Frank Macht vom Rechtsanwaltsteam der Büdingen Nova hat ein 10-Fragen-Quiz entwickelt, mit dem Sie ihr Wissen testen können.

Zum Beitrag

GOÄ: Die vielen Wege der „Beratung“

Die Zahl der Beratungsziffern in der in die Jahre gekommenen GOÄ ist übersichtlich. Die Wege der Kommunikation zwischen Ärzten und ihren Patienten dafür vielseitig. Abrechnungsexperte Dieter Jentzsch erklärt, wie solche Leistungen in der GOÄ abgebildet sind und damit abzurechnen ist.

Zum Beitrag

Individuelle Gesundheitsleistungen richtig einsetzen

Individuelle Gesundheitsleistungen werden in den letzten Jahren seitens der Patienten nachgefragt und von Ärzten auch angeboten. Allerdings werden diese auch von der Öffentlichkeit hinterfragt. Umso wichtiger ist, dass der rechtliche Rahmen stimmt. Wir haben Ihnen die wesentlichen Eckpunkte für sicheres und erfolgreiches IGeLn zusammengestellt und geben Ihnen einen unverbindlichen Mustervertrag an die Hand.

Zum Beitrag

Praxisvertretung – Regelungen: Keine Abwesenheit ohne Vertretung

Viele, auch unvorhersehbare Situationen erfordern eine Auszeit von der Arbeit. Damit Sie Ihre Praxis und Patienten auch während Ihrer Abwesenheit in guten und (rechts-)sicheren Händen wissen, erklärt Ihnen Volker Wurm, welche Vertretungsregelungen zu beachten sind und unterstützt Sie mit einem ausführlichen Vertretervertrag als Download.

Zum Beitrag

Vier GOÄ-Ziffern, die Sie kennen und abrechnen sollten.

Rechnen Sie Konsilien, Fremdanamnesen oder die Koordination flankierender Maßnahmen regelmäßig ab? In vielen Praxen werden einige Leistungen erbracht, aber nicht abgerechnet. Oft aus Unwissenheit über die Abrechenbarkeit der Leistung oder schlicht die zugehörige GOÄ-Ziffer. Wir stellen hier vier GOÄ-Positionen vor, die eine größere Aufmerksamkeit verdienen.

Zum Beitrag

Arbeitsrecht in der Arztpraxis

Kennen Sie sich aus? Testen Sie ihr Arbeitgeber- (und auch Arbeitnehmer-) Wissen in 10 schnellen Fragen.

Zum Beitrag

Dokumentationspflichten und optionale ambulante Behandlungsverträge

Seit Jahrzehnten verlassen sich Ärzte und Patienten darauf, dass im ambulanten Bereich Behandlungsverträge mündlich zu Stande kommen. Patienten kommen in die Praxen, nehmen im Wartezimmer Platz oder lassen sich einen Termin geben. Schon ist durch „schlüssiges Handeln“ vereinbart, dass der Patient sich in die Behandlung der Praxis begibt. Wie immer gibt es ein aber: Ein Vertrag bringt mehr Rechtssicherheit.

Zum Beitrag

Abrechnungstipps: Auslagen und Materialkosten in der Zahnarztpraxis

Welche Materialien dürfen berechnet werden? Welchen Preis setze ich an? Kann ich dem privat versicherten Patienten alle verbrauchten Materialien in Rechnung stellen?

Zum Beitrag

Rechnung faxen – wir machen den Rest!

Bisher war es ein Service exklusiv für unsere Abrechnungskunden. Durch eine eben gestartete Kooperation mit coliquio bietet Büdingen Advo das denkbar unkomplizierte Forderungsmanagement nun auch für alle coliquio Mitglieder an – vollkommen risikofrei und mit Minimalaufwand für Sie und Ihr Praxisteam.

Zum Beitrag

Betriebsübergang – Ja oder Nein?

Wer eine Praxis verkauft oder übernimmt, stellt sich häufig die Frage, was mit dem Praxispersonal geschieht. Muss dieses übernommen oder kann den Arbeitnehmern sogar gekündigt werden? Frank Macht, Fachanwalt für Medizinrecht bei der Ärztlichen Unternehmensgruppe Büdingen, erklärt worauf Sie achten sollten. Ein Informationsschreiben für Angestellte zur rechtlichen Absicherung können Sie hier herunterladen.

Zum Beitrag

GOÄ Ziffer 15

Viele Ärzte begleiten ihre ambulanten Patienten bei flankierenden therapeutischen und sozialen Maßnahmen jahrelang. Die Extraziffer, die von der GOÄ dafür vorgesehen ist, wird bislang wenig beachtet und selten abgerechnet. Gerade bei privat Versicherten nach stationärem Aufenthalt wegen einer COVID 19-Infektion sollte an den Ansatz von Ziffer 15 gedacht werden. Zweifelsfrei abrechnen – auch ohne Corona – finden Sie in dem Abrechnungsleitfaden von Dieter Jentzsch.

Zum Beitrag

Krank als Arzt?

14 Tage Quarantäne oder einfach krank als Arzt – wie läuft die eigene Praxis weiter? Volker Wurm, Rechtsanwalt bei Büdingen Med mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Medizinrecht, sagt Ihnen, welche Vertretungsfälle Sie als freiberuflich tätiger Arzt schon vorab regeln sollten.

Zum Beitrag

Krank als Arzt in der Berufsausübungsgemeinschaft?

14 Tage Quarantäne oder einfach krank als Arzt – wie läuft es weiter in einer Berufsausübungsgemeinschaft?

Zum Beitrag

GOÄ: Haben Sie schon „zugeschlagen“?

Im allgemeinen Sprachgebrauch findet es an einem kalten Buffet statt, im körperlichen Sinn ist es eher nicht angebracht. Zuschläge sind in der ärztlichen Liquidation nach GOÄ fest verankerte Elemente, weil sie dort nicht nur für Ausnahmefälle ausdrücklich vorgesehen sind. Eine Liste mit allen gängigen Zuschlägen können Sie hier kostenlos herunterladen. Im Artikel finden Sie die Punkte, die am häufigsten vergessen werden

Zum Beitrag

Bereit für die Praxisabgabe?

Für die einen beginnt es, manche sind mittendrin, andere haben es fast schon geschafft – das Thema „Praxisabgabe“. Wie tief stecken Sie in der Planung? Hat Ihr Abgabekonzept Hand und Fuß oder gibt es vielleicht noch etwas zu bedenken? Testen Sie sich spielerisch mit 10 Aussagen zur Praxisabgabe. Frank Macht, Fachanwalt für Medizinrecht bei der Ärztlichen Unternehmensgruppe Büdingen, gibt zu den Antworten direktes Feedback. Zu allen Punkten liefert er Ihnen weitergehende Infos hier als Download.

Zum Beitrag

Abrechnungstipps: HPV- und andere Schnelltests

Die positiven Auswirkungen einer raschen Diagnose, die moderne Schnelltests den Patienten bieten, liegen auf der Hand. Damit die Abrechnung jedoch kein Bumerang für Ihre Praxis wird, zeigen wir Ihnen, an was Sie alles denken müssen.

Zum Beitrag

Vom Anwalt eingeordnet: Ausfallhonorar in der rechtlichen Grauzone

Wer nicht kommt, der zahlt? Wer zu knapp absagt, der zahlt auch? Frische Anwaltstipps und ein Mustervertrag zum Ausfallhonorar.

Zum Beitrag

Kennzeichnungspflicht nach § 5 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 55 RStV

Ärztliche Verrechnungsstelle Büdingen e. V.
Ärztliche Gemeinschaftseinrichtung
Gymnasiumstr. 18-20
63654 Büdingen

Telefon: +49 6042 882 332
Fax: +49 6042 882 460
E-Mail: info@buedingen-holding.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer
Dipl.-Kaufmann Armin Stecher
1. Vorsitzender
Dr. med. Gerd Albert

Bankverbindung
VR Bank Main-Kinzig-Büdingen
IBAN DE92 5066 1639 0007 3191 00
BIC GENODEF1LSR

Rechtsform
Eingetragener Verein

Registergericht
Amtsgericht Friedberg VR 1470

USt-ID-Nr. gemäß § 27a UStG
DE 112 591 970

Inhaltlich Verantwortlicher
Armin Stecher (Anschrift s.o.)

Verantwortlich für den journalistisch-redaktionell gestalteten Inhalt im Sinne des § 55 Abs. 2 RStV (Rundfunkstaatsvertrag)
Tobias Salzmann
Telefon: +49 6042 882 477
E-Mail: t.salzmann@buedingen-holding.de

Rechtlicher Hinweis
Die Inhalte unserer Internetseite werden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen übernehmen. Die Informationen sind insbesondere auch allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung im Einzelfall dar. Zur Lösung von konkreten Rechtsfällen konsultieren Sie bitte unbedingt vorher einen Rechtsanwalt. Die Benutzung erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko.