24. Juni 2022

Der Schwarze TodDer Ursprung der Pest-Pandemie liegt offenbar in Zentralasien

Der Schwarze Tod, die größte Pandemie in der Geschichte der Menschheit, hatte ihren Ursprung offenbar in Zentralasien.1

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Kernbotschaften

Das lassen Analysen alter Y. pestis-Genome vermuten, die ein Wissenschaftler- Team, darunter Forscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig, der Universität Tübingen und der Universität von Stirling in Großbritannien, vorgenommen hat. Über die Ergebnisse ihrer Forschung berichten die Wissenschaftler aktuell im Fachmagazin „Nature“.

1347 gelangte die Pest erstmals über Handelsschiffe aus dem Schwarzen Meer aus dem Siedlungsgebieten der „Goldenen Horde“ in den Mittelmeerraum. Der Erreger Y. pestis breitete sich rasch über Europa, den Nahen Osten und Nordafrika aus; in einem einzigen großen Ausbruch, der als Schwarzer Tod bekannt wurde, sind nach Schätzungen von Historikern etwa 20 bis 25 Millionen Menschen, rund ein Drittel der damaligen Bevölkerung Europas, ums Leben gekommen. Der norwegische Historiker Ole Benedictow vermutet sogar, dass etwa 60 % der europäischen Bevölkerung, d. h. ca. 50 von 80 Millionen Einwohnern, dem „Schwarzen Tod“ zum Opfer fielen. Aktuelle Analysen bestätigen allerdings, dass dass nicht alle Regionen in Europa gleichermaßen schwer unter der Krankheitswelle litten. So schätzt der Medizinhistoriker Manfred Vasold  die Zahl der Seuchentoten in Deutschland auf rund zehn Prozent der Bevölkerung.  Der italienische Schriftsteller Giovanni Boccaccio, ein Zeitzeuge der Pandemie von 1347 bis 1353, hat das Erlebte in der Novellensammlung „Decamerone“ eindrucksvoll beschrieben: „So konnte, wer – zumal am Morgen – durch die Stadt gegangen wäre, unzählige Leichen liegen sehen. Dann ließen sie Bahren kommen oder legten, wenn es an diesen fehlte, ihre Toten auf ein bloßes Brett. Auch geschah es, dass auf einer Bahre zwei oder drei davongetragen wurden, und nicht einmal, sondern viele Male hätte man zählen können, wo dieselbe Bahre die Leichen des Mannes und der Frau oder zweier und dreier Brüder und des Vaters und seines Kindes trug.“

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Ursprungsstamm des Schwarzen Todes identifiziert

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. Spyrou MA et al. The source of the Black Deatch in fourteenth-century central Eurasia. Nature 2022; 606: 718-724. 

Bildquelle: © Getty Images/sandra standbridge

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653