24. September 2020

Die Höhenkrankheit – Gefahr erkennen & richtig handeln

Bei der Behandlung der Höhenkrankheit ist entscheidend, die Gefahr rechtzeitig zu erkennen und gegenzusteuern. Alle Informationen zu Symptomen, Verlaufsformen und den empfohlenen Maßnahmen finden Sie in der folgenden Übersicht.

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Redaktion: Marc Fröhling

Höhenkrankheit: Drei Verlaufsformen

Alle Aspekte der Höhenmedizin basieren auf der Grundlage, dass der Luftdruck mit steigender Höhe kontinuierlich abnimmt. Durch zunehmende Hypoxie in Kombination mit Kälte, trockener Luft und höherer UV-Strahlung lässt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit in der Höhe nach.1 Akute Anpassungsreaktionen des Körpers können die Einschränkung des maximalen Sauerstofftransportes nicht verhindern. Höhenkrankheiten treten durch Sauerstoffmangel bei Personen auf, die – ansonsten gesund – zu schnell und nicht ausreichend akklimatisiert in zu große Höhen gelangt sind.2

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Akute Bergkrankheit (acute mountain sickness, AMS)

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Höhenlungenödem (high altitude pulmonary edema, HAPE)

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Höhenhirnödem (high altitude cerebral edema, HACE)

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Die Anzeichen einer Höhenkrankheit – und was zu tun ist

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Prophylaxe – langsame Adaption Mittel der Wahl

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Einsatz von Medikamenten zur Prophylaxe der Höhenkrankheit?

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Weitere Beiträge in der Übersicht

1. Informationen der Deutschen Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin e.V.
2. Schommer K, Bärtsch P: Basic medical advice for travelers to high altitudes. Dtsch Arztebl Int 2011; 108(49): 839–48. DOI: 10.3238/arztebl.2011.0839
3. Höhenkrankheit. Informationen für Beschäftigte und Reisende. Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts. Stand 02/2019.
4. Stemberger, Heinrich.: Höhenkrankheit. Institut für Reise- und Tropenmedizin (Österreich).
5. Treibel, Walter.: Höhenmedizin für Ärzte; 2011.
6. Höffler, Dietrich: Die Höhenkrankheit. Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. 11.06.2018.
7. Berghold, Franz; Schaffert, Wolfgang: Handbuch der Trekking- und Höhenmedizin. Praxis der Höhenanpassung – Therapie der Höhenkrankheit. 7. Auflage 2009.
Abbildung 1: Höffler, Dietrich: Die Höhenkrankheit. Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Tabelle 2; 11.06.2018.
Titelbild: © Getty Images/AscentXmedia

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653