Titelbild von Der besondere Fall
Logo von Der besondere Fall

Der besondere Fall

22. Dez. 2022

Die beliebtesten historischen Fälle des Jahres

In der Reihe „Historische Fälle aus der Medizin“ stellen wir prominente Personen vor, die an ganz unterschiedlichen Erkrankungen leiden und litten. Der Arzt und Historiker Ronald D. Gerste gibt in kurzweiligen Interviews Einblicke in das Leben und Sterben zahlreicher Berühmtheiten aus der Politik und Kultur. Ein Rückblick auf die meistgelesenen Beiträge im Jahr 2022.

Lesedauer: ca. 3 Minuten

President John Kennedy and his wife Jacqueline sit in their limousine at the Capitol , Washington following the inauguration ceremony , 20th January 1961.
John F. Kennedy, der wohl spannendste medizin-historische Fall 2022 auf coliquio. (Foto: picture alliance / Photoshot)

Autor: Sebastian Schmidt

John F. Kennedy: Wacher Geist im kranken Körper

Er war der jüngste Politiker, der als Präsident ins Weiße Haus einzog. Dass er bei einem Attentat starb, ist bekannt. Doch John F. Kennedy (1917-1963), der stets jugendlich und fit erschien, war ein schwer kranker Mann, als er 1961 als 35. US-Präsident vereidigt wurde. Woran er litt, welche Rolle der umstrittene Promiarzt „Dr. Feelgood“ spielte und wie es sein Umfeld schaffte, das athletische Image aufrechtzuerhalten, darüber sprach coliquio mit dem Arzt und Historiker Ronald D. Gerste im Interview.

Zum Fall von John F. Kennedy

Traditionell wird in den USA in der Bevölkerung viel über den Gesundheitszustand des amtierenden Präsidenten spekuliert. So auch beim aktuellen Amtsinhaber Joe Biden, der vor wenigen Wochen seinen 80. Geburtstag feierte. Wir blicken darauf, wie es Biden zu seinem Geburtstag geht, was sein alter und neuer Herausforderer Donald Trump macht und welche Rolle der Gesundheitscheck zum Amtsantritt spielt.

Heilkundige als Gefahr? Das Leiden des Johann Sebastian Bach

Portrait Johann Sebastian Bach
Was war der Grund für Johann Sebastian Bachs „von Natur aus blödes Gesicht”? (Foto: Wikimedia)

Wenn die Rede von den großen Komponisten der barocken Musik ist, darf er nicht fehlen. Er hat über 1.000 Stücke komponiert und ist weltbekannt: Johann Sebastian Bach. Anders als bei berühmten Kollegen wie Ludwig van Beethoven oder Robert Schumann, wissen nur wenige von Bachs langen Leidensweg.

Erfahren Sie, was den chirurgischen Eingriff an seinen Augen, den er von einem sogenannten Starstecher vornehmen ließ, damals so gefährlich machte und was dank moderner Technik heute bei Kataraktoperationen möglich ist.

Zum Fall von Johann Sebastian Bach

Queen Elizabeth II.: Leben und Sterben im Hause Windsor

Die britische Königsfamilie auf einem Balkon
Die britische Königsfamilie 2012 auf dem Balkon des Buckingham Palace. (Foto: Carfax2 - CC BY-SA 3.0)

96 Jahre – so alt wurde Queen Elisabeth II., die im September 2022 starb. Den Beitrag über ihren Tod, mögliche Gründe für das lange Leben vieler Royals und die medizinische Versorgung der Königsfamilie lasen Ihre Kolleginnen und Kollegen sehr gerne.

Auch auf die Verwandtschaft im Hause Windsor, die weit weniger Glück mit ihrer Gesundheit hatte, gehen wir im Interview mit Ronald D. Gerste ein.

Zum Fall von Queen Elisabeth II.

Gerontokratie im Kreml: Putin und seine Vorgänger

Wladimir Putin, Staatspräsident der Russischen Föderation, am 27. Februar 2022 in Moskau, © picture alliance / <span>ASSOCIATED</span> <span>PRESS</span> / Sergei Guneyev
Über den Gesundheitszustand des russischen Präsidenten wird wild spekuliert. (Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Sergei Guneyev)

Seit Februar führt Russland auf Befehl seines Präsidenten Wladimir Putin einen Angriffskrieg in der Ukraine. Nicht nur dort zweifeln viele Menschen am Gesundheits- und Geisteszustand des inzwischen 70-jährigen Putin. Doch eine Diagnose aus der Ferne bleibt schwierig.

Es wird darüber spekuliert, ob sein Alter eine Rolle spielt. Das hat in Russland und der ehemaligen Sowjetzeit Tradition: So litt das Land bereits in den 80er-Jahren unter einer beispiellosen alters- und krankheitsbedingten Führungsschwäche durch Putins Amtsvorgänger Breschnew, Andropow und Tschernenko.

Zum Fall der russischen Gerontokratie

Reichspräsident Friedrich Ebert: „Mit Worten gemordet“?

Friedrich Ebert und seine Frau Louise
Friedrich Ebert mit seiner Ehefrau Louise. (Foto: Bain News Servic / Fotograf: Georg Pahl)

Friedrich Ebert, erster Reichspräsident der Weimarer Republik, verstarb im Jahr 1925 noch während seiner Amtszeit. Die genauen Todesumstände, die Frage, inwiefern die damaligen politischen Begebenheiten zu seinem frühen Tod beigetragen haben und wie man heute wohl vorgegangen wäre, haben viele Ihrer Kolleginnen und Kollegen interessiert.

Zum Fall von Friedrich Ebert
Impressum anzeigen