14. April 2022

24-Jähriger mit schwerer Vergiftung durch traditionelles Heilmittel

Ob traditionelle Heilmittel können, was Hersteller versprechen und Anhänger glauben, mag diskutiert werden. Fakt ist, dass traditionell nicht immer gesund bedeutet, wie auch der vorliegende Fall zeigt.1

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Autor: Dr. med. Thomas Kron

Kernbotschaften

Blei wird unter anderem als Streckungsmittel für illegale Drogen wie Heroin und Marihuana verwendet. Auf das giftige Schwermetall sollten allerdings nicht nur Drogen-Konsumenten achten, sondern auch Anhänger bestimmter traditioneller Heilmittel, wie die Krankengeschichte eines jungen Mannes zeigt, die Dr. med. Victor Suárez und seine Mitarbeiter vom Universitätsklinikum Köln in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“ beschrieben haben.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Der Patient und seine Geschichte

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Die Befunde

  • Patient in reduziertem Allgemein-, aber normalem Ernährungszustand
  • Unauffällige Vitalparameter 
  • Diffuser abdomineller Druckschmerz
  • Blass-graues Hautkolorit und leichter gingivaler Saum 
  • Keine Hinweise auf ein fokal-neurologisches Defizit 
  • Erhöhte Leberenzym-Werte und Lipase-Spiegel 
  • Normozytäre, normochrome Anämie 
  • Kein Mangel an Vitamin B12, Folsäure und Eisen l
  • Normale Nierenfunktion 
  • Erhöhter Ferritin-Wert (671 μg/l)
  • Abdomen-Sonografie und -CT ohne weiterführende Befunde
  • Testung auf Schwermetalle: deutlich erhöhte Blutblei-Spiegel (70 μg/dl, Normwert < 5 μg/dl)
  • Im Urin erhöhte Werte für δ-Aminolävulinsäure (42 mg/l, Normwert < 4,5 mg/l)
  • Peripherer Blutausstrich: basophile Tüpfelung der Erythrozyten 
  • Nachweis von Blei auch in den Haaren (12,1 μg/g)

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Therapie und Verlauf 

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Diskussion und Empfehlungen

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

1. Kron, Thomas: Ein junger Mann mit krampfartigen Bauchschmerzen. Univadis.de; 04.04.2022.
2. Christina Rebecca Scherbaum, Thorsten Frank, Victor Suárez: Schwere Bleivergiftung durch ayurvedisches Heilmittel; Dtsch Med Wochenschr

Bildquelle: © gettyImages/Deagreez (Symbolbild)

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.
 
coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653