12. Februar 2019

Hodenschmerz nach Fahrradfahrt

Bei einer Radtour hat ein 66-Jähriger plötzliche, starke Schmerzen im rechten Hoden. Da die Beschwerden nicht nachlassen, macht er sich auf den Weg in die Klinik. Dort stellen die Ärzte schnell die vermeintliche Diagnose.

Lesedauer: 1 Minute

Dieser Beitrag basiert auf einer Kasuistik in der Fachzeitschrift Urology Case Reports, die Christoph Renninger für Sie zusammenfasst.1

Akute, starke Schmerzen

Der 66-jährige Mann kommt sechs Stunden nach dem Auftreten der Schmerzen in die Notaufnahme. Bei der Untersuchung stellen die Ärzte eine starke Schwellung des rechten Hodens fest. Es bestehen jedoch kein Fieber, Traumata oder Probleme beim Wasserlassen.

Die Ärzte stellen die Diagnose einer Epididymo-Orchitis und verordnen Ofloxacin, ein Fluorchinolon. Der Patient wird nach Hause entlassen und soll sich zu einer Kontrolluntersuchung in der urologischen Abteilung der Klinik melden.

Symptome bestehen weiterhin

Eine Woche später sucht der Mann erneut die Klinik auf. Die Schmerzen bestehen weiterhin und auch die Schwellung des Hodensacks ist nicht zurückgegangen. Bei der Untersuchung sieht der Urologe einen auf der rechten Seite vergrößerten und stark geröteten Hodensack, mit einer Gewebeverhärtung, die sich bis in den rechten Leistenkanal erstreckt.

Der Patient berichtet von wiederkehrenden Schmerzen, die vom rechten Hoden ausstrahlen. Der linke Teil des Skrotums und der linke Hoden sind unauffällig. Der Arzt untersucht den Genitalbereich sonographisch und mit weiteren Methoden.

Was die Ärzte feststellen, welche weiteren Schritte unternommen werden und wie es dem Patienten ergeht, erfahren Sie im zweiten Teil des Beitrags.

  1. Mejdoub I et al. Testicular torsion in older men: It must always be considered. Urology Case Reports 2018; 21: 1-2.

Bildquelle: © istock.com/ViktorCap (Symbolbild mit Modell)

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.
 
coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653