20. Februar 2019

Herzstillstand bei Tauchgang: Das ist die Ursache

Die Ärzte haben den Verdacht auf ein Karotissinussyndrom. Dieser bestätigt sich durch einen positiven Karotisdruckversuch und der 73-Jährige kann entsprechend behandelt werden.1

Lesedauer: 1 Minute

Einfacher Test zur Diagnose

Die Ärzte führen unter Überwachung von Puls und Blutdruck einen Karotisdruckversuch durch. Dabei wird eine einseitige Massage des Karotissinus über 5-10 Sekunden durchgeführt. Bei dem Patienten kommt es unmittelbar zu einem Sinusarrest für über sechs Sekunden und einer Synkope. Vor und nach der Synkope ist der Blutdruck unverändert.

Karotissinussyndrom durch enge Eisweste?

Die Diagnose eines kardioinhibitorischen Karotissinussyndroms wird gestellt, mutmaßlich verursacht durch die enge Eisweste. Auf weitere diagnostische Maßnahmen verzichten die Ärzte und entscheiden sich für die Implantation eines Einkammer-Herzschrittmachers.

Bei einer Kontrolluntersuchung vier Wochen nach dem Vorfall können Manipulationen der Karotis keine Asystolie oder Synkopen auslösen. Auch der Blutdruck liegt im normalen Bereich. Da der Mann weiter Tauchen möchte, wird ein Karotisdruckversuch während eines Tauchgangs in einem Schwimmbecken (24°C Wassertemperatur, 5 m Tiefe) durchgeführt. Auch hierbei treten keine Symptome auf.

Überempfindliche Rezeptoren

Aufgrund einer hypersensitiven Antwort auf eine Stimulation von Barorezeptoren im Sinus caroticus kann es zu Sinusarrest, Asystole oder Blutdruckabfällen kommen. Meist sind die Symptome harmlos und die Inzidenz des Karotissinussyndroms wird zwischen 1% und 60% beschrieben, wobei die Häufigkeit mit zunehmendem Alter ansteigt. Auslösende Faktoren können starke Kopfrotationen oder zu enge Kleidungsstücke (vor allem im Halsbereich) sein.

Implantation eines Herzschrittmachers oft sinnvoll: Bei häufigen Synkopen, einer Bradykardie oder wenn es zu Episoden mit einer Asystolie gekommen ist, wird in den aktuellen Leitlinien die Implantation eines Herzschrittmachers empfohlen.2 Insbesondere bei Sportarten wie Tauchen, Klettern oder Segelfliegen sind kurzzeitige Verluste des Bewusstseins eine lebensbedrohliche Gefahr.

Arteria carotis
Arteria carotis

Karotissinussyndrom: Diagnostik & Therapie im Überblick
Diagnostik, leitliniengerechte Behandlung und eine Checkliste zur Überweisung: In diesem Deximed-Beitrag können Sie alle praxisrelevanten Informationen nachlesen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

  1. Hartig F et al. Carotid sinus syndrome: a case report of an unusual presentation of cardiac arrest while diving. European Heart Journal 2018; 2(4): 1-6.
  2. Brignole M et al. ESC guidelines for the diagnosis and management of syncope. European Heart Journal  2018; 39: 1883–1948.

Bildquelle: © istock.com/bdspn

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.
 
coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653