19. Januar 2021

DGIM-Stipendien 2021 im Überblick

Auch in diesem Jahr möchte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) den wissenschaftlichen Nachwuchs bei anspruchsvollen und hochwertigen Arbeiten auf dem Gebiet der Inneren Medizin durch Stipendien fördern. Bereits jetzt können Sie sich für die folgenden Programme bewerben.

Lesedauer: 2 Minuten

Peter Scriba-Promotionsstipendien

Im Jahr 2021 vergibt die DGIM bis zu 5 Promotionsstipendien für klinisch orientierte Arbeiten auf dem Gebiet der Inneren Medizin unter Berücksichtigung aller Schwerpunkte.

Fördermöglichkeiten

  • Unterstützung eines Freisemesters: 1.000 Euro pro Monat (für max. 6 Monate)
  • Förderung eines Forschungsaufenthalts: Monatliche Zahlung eines Anteils aus der Gesamtfördersumme für einen Aufenthalt in einem auswärtigen Forschungslabor
  • Teilnahme an Kongressen zur Präsentation von Ergebnissen der Promotionsarbeit (Übernahme von Reisekosten, Teilnahmegebühren und Unterbringung)

Voraussetzungen

  • Immatrikulation an einer deutschen Universität mit der Fachrichtung Humanmedizin
  • Förderung hervorragender Studenten, die in ihrem bisherigen Studienverlauf sehr gute bis gute Leistungen erzielt haben und ihre berufliche Zukunft im Bereich der Inneren Medizin sehen (max. zweiseitiges Motivationsschreiben)
  • Beschreibung des Promotionsvorhabens: Hintergrund, Vorarbeiten, Ziele, Arbeitsplan und Kostenkalkulation (max. 5 Seiten einschließlich Literatur, keine Anhänge)
  • Empfehlungsschreiben und Liste der aktuell betreuten Promotionsarbeiten des Betreuers, der Mitglied der DGIM ist
  • Abiturzeugnis und Zeugnis des Ersten Staatsexamens (Kopien ohne Beglaubigung)
  • Vollständiger und fristgerechter Eingang der Bewerbungsunterlagen
  • Eine Teilnahme in der AG Junge Internisten der DGIM wird empfohlen. Doppelförderungen sind unzulässig!

Die maximale Förderung eines Kandidaten beträgt 10.000 Euro. Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2021. Mehr Informationen finden Sie hier >>

Clinician Scientist Programm (CSP)

Die Förderung soll eine Freistellung der Stipendiaten (i. d. R. etwa 50%) von der ärztlichen Tätigkeit ermöglichen und somit die dringend erforderlichen Freiräume zur Verwirklichung einer Clinician Scientist Karriere schaffen. Die Fördermaßnahme soll die Grundlage für weiterführende Forschungsvorhaben sein und langfristig den Weg zur Habilitation und einer akademischen Laufbahn unterstützen.

Die maximale Gesamtförderung durch die DGIM beträgt für die Förderdauer von längstens 3 Jahren bis zu 100.000 €. Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2021. Mehr Informationen finden Sie hier >>

Advanced Clinician Scientist Programm (ACSP)

Die DGIM möchte durch die Vergabe eines Advanced Clinician Scientist Stipendiums im Jahr 2021 mit der Freistellung eines Anteils von der klinischen Tätigkeit beste Voraussetzungen für wissenschaftliches Arbeiten schaffen. Die maximale Gesamtförderung durch die DGIM beträgt für die Förderdauer von längstens 4 Jahren 120.000 € pro Stipendiat.

Kernpunkte des Programms (analog DFG)

  • Spezialisierte universitäre Krankenversorgung
  • Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe
  • Einbindung in die Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Mentoring
  • Eigenständige Lehre
  • Individuelles Qualifizierungsprogramm
  • Internaionale Kooperationen

Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2021. Mehr Informationen finden Sie hier >>

Bildquelle: © gettyImages/Miljan Živković

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren