14. Mai 2020

Neuer Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V.

Sebastian Schellong aus Dresden ist DGIM-Vorsitzender 2020/2021

Neuer Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) für das Jahr 2020/2021 ist Gefäßmediziner Professor Dr. med. Sebastian Schellong. Der Chefarzt der II. Medizinischen Klinik des Städtischen Klinikums Dresden gestaltet als Kongress-Präsident auch den nächsten Internistenkongress vom 17. bis 20. April 2021 unter dem Leitthema „Von der Krise lernen“.

Lesedauer: 2 Minuten

Gefäßmediziner übernimmt den Vorsitz der Fachgesellschaft

Prof. Dr. med. Sebastian Schellong
Prof. Dr. med. Sebastian Schellong

Mit Professor Schellong übernimmt für die Amtszeit 2020/2021 ein Gefäßmediziner den Vorsitz der Fachgesellschaft. Seit 2008 ist er Chefarzt der II. Medizinischen Klinik des Städtischen Klinikums Dresden, seit 2017 zudem Leiter des dortigen Zentrums für Klinische Studien. Professor Schellong studierte Medizin in Münster und Lübeck, es folgten ein Studienaufenthalt in Wien sowie die Promotion und ärztliche Weiterbildung in Münster und Hannover. Nach einer Station an der Universitätsklinik Magdeburg kam er 1995 nach Dresden, wo er 2004 zum Gründungsdirektor des GefäßCentrums der Universitätsklinik Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden gewählt wurde. Im selben Jahr wurde er auf den neu eingerichteten Lehrstuhl für internistische Angiologie berufen. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Diagnostik und Therapie der Thrombose und Lungenembolie, der arteriellen Verschlusskrankheit und der Therapie des Diabetischen Fußsyndroms. Zudem initiierte und begleitete Schellong eine Vielzahl klinischer Studien, etwa zu gerinnungshemmenden Wirkstoffen.

Internistenkongress 2021: „Von der Krise lernen“

Im Zuge seiner Präsidentschaft gestaltet Professor Schellong auch das Programm des 127. Internistenkongresses im Jahr 2021. Mit dem von ihm gewählten Leitthema „Von der Krise lernen“ nimmt er die Covid-19-Pandemie sowie ihre Auswirkungen und Konsequenzen für das Gesundheitswesen in den Blick. „Die letzten Monate haben unsere ärztliche Arbeit nachhaltig verändert und werden auch die Zukunft entscheidend prägen. Nun ist es nicht zuletzt an uns Internistinnen und Internisten, das neu gewonnene Wissen und die Veränderungen unseres Arbeitens rund um diese Krise in unsere ärztlichen Erfahrungen und Versorgungsabläufe zu integrieren, um auch in Zukunft eine bestmögliche Versorgung sicherzustellen“, so Professor Schellong.

Vorstand 2020/2021

Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie sowie die dadurch begründete Absage des 126. Internistenkongresses und in Einklang mit § 5 des Gesetzes zur Abmilderung der Covid-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht, bleiben der bisherige Vorstand und Ausschuss bis zur Neuwahl durch die Mitgliederversammlung im Amt. Die Mitgliederversammlung ist für Donnerstag, den 15. Oktober 2020 im Kurhaus in Wiesbaden geplant. Bis zu diesem Zeitpunkt werden die Vorstandsämter kommissarisch wahrgenommen.

Kommissarisch setzt sich der Vorstand 2020/2021 bis zur Bestätigung durch die Mitgliederversammlung im Oktober 2020 wie folgt zusammen:
Prof. Dr. med. Sebastian Schellong, Dresden, Vorsitzender
Prof. Dr. med. Jürgen Floege, Aachen, 1. stellvertretender Vorsitzender
Prof. Dr. med. Markus Lerch, Greifswald, 2. stellvertretender Vorsitzender
Prof. Dr. med. Ulf Müller-Ladner, Bad Nauheim, 3. stellvertretender Vorsitzender (neu im Vorstand)
Prof. Dr. med Georg Ertl, Würzburg, Generalsekretär
Prof. Dr. med. Christoph Sarrazin, Wiesbaden, Kassenführer

Kooptierte Vorstandsmitglieder:
Prof. Dr. med. Gerd Hasenfuß, Sonderbeauftragter für das Thema Klug entscheiden
Prof. Dr. med. Claus Vogelmeier, Sonderbeauftragter für das Thema Digitale Medizin

Geschäftsführer der DGIM bleibt unverändert Rechtsanwalt Maximilian Guido Broglie. Seine Stellvertreterin ist Diplom-Kauffrau Ourania Menelaou.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DGIM >>

Bild: © DGIM

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren