Wirtchaftlichkeitsprüfung im Einzelfall

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. Juni 2017
Wirtchaftlichkeitsprüfung im Einzelfall
Ich habe seit 2012 eine an ALzheier erkrankte Patientin mit Memantine behandelt. Leider habe ich nur unzureichend verschlüsselt mit Demenz und damit für die Kasse offlabel use behandelt. Auf Antrag der Viactiv Krankehnkasse erfolgt jetzt die Prüfung für die Quartale 2-4/2012 und I/2013 mit Rückforderung von bisher ca 1000 Euro von mir. Ich habe der Prüfungskommission einen Bericht einer psychatr. Institutsambulanz vorgelegt, wo die Pat in 2012 bis 2014 mitbehandelt...
Wirtchaftlichkeitsprüfung im EinzelfallRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 590   Teilnehmer: 7   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen