Wer kennt "Irlen-Syndrom"? Ursache für Lese/Schreibschwäche

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. Juli 2012
Wer kennt "Irlen-Syndrom"? Ursache für Lese/Schreibschwäche
Bei Fünftklässlerin (Bekanntenkreis) mit bekannter Lese-Rechtschreibschwäche wurde durch die Nachhilfeeinrichtung der Verdacht auf o.g. Syndrom geäußert. Diesbezügliche Testung erhärtete den Verdacht. Problem ist eine Überempfindlichkeit in der Wahrnehmung bestimmter Farbwellenlängen. Dadurch ist das Schriftbild von schwarz auf weiß erheblich verzerrt und unruhig, Betroffene lassen beim Lesen rasch in der Aufmerksamkeit nach, weil es sehr...
Wer kennt "Irlen-Syndrom"? Ursache für Lese/SchreibschwächeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Irlen-Syndrom, Optik
Fachgebiet: 
Leser: 913   Teilnehmer: 9   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen