Wer hat eine Empfehlung?

von Dr. ... (deaktiviert) (Rheumatologie) am  30. Mai 2010
Wer hat eine Empfehlung?
Eine Patientin (42 Jahre) mit Hautlupus seit 2003 hat unter rez. Hochdosis-Cortison (bis 200 mg oral täglich!) aktuell eine beidseitige Hüftkopfnekrose entwickelt, die höchstwahrscheinlich eine TEP erfordert. Kann jemand einen guten Operateur bzw. ein gutes Zentrum mit Rheumaerfahrung (z. B. Rheumaorthopädie) im Raum Viersen empfehlen?? Anmerkung: es handelt sich um eine flüchtige Bekannte, die in ihrer Region in internistischer und hautärztlicher Behandlung steht.
Wer hat eine Empfehlung?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 184   Teilnehmer: 5   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Chronisches Ulcus cruris bei venöser Insuffizienz - Hoffnung auf intermittierende pneumatische Pumpe
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden