Weibliche Libido nach der Menopause

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Neurologie und Psychiatrie) am  13. Dezember 2010
Weibliche Libido nach der Menopause
Ein männlicher Pat. (58J.) stellt im Gespräch mit Bedauern fest, dass er der Meinung sei die Lust der Frau(en ?)/ seiner Frau würde seit der Menopause abnehmen bis erlöschen und findet für sich die logische Erklärung (Trost), dass der biologische Sinn er weiblichen Sexualität mit der Unmöglichkeit weiter Kinder zu bekommen erfüllt sei. Dies sei bei Männern erwartungsgemäß anders. Unabhängig davon berichtet seine Gattin (56 J.),...
Weibliche Libido nach der MenopauseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Sexualität, Libido, Menopause, Lust im Alter
Fachgebiet: 
Leser: 904   Teilnehmer: 16   Kommentare: 140
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund