Wechsel in der Labormethodik führt zu Wechsel von Normalbereichen

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. Dezember 2016
Wechsel in der Labormethodik führt zu Wechsel von Normalbereichen
Kann ein Methodenwechsel bei Laborwerten, die zu Ergebnissen im normierten CGS-system führen einen Wechsel der Normalbereiche bedingen? Ich ärgere mich regelmäßig, wenn auf diese Weise Laborreports im Praxissystemen schwer lesbar werden. Irgendwie kann ich keinen wissenschaftlichen Hintergrund erkennen, oder ist das CGS- Resultat just for Show und unterschiedlich ungenau? Also kurz: sind die physikalischen Einheiten der Ergebnisse tatsächlich richtig?
Wechsel in der Labormethodik führt zu Wechsel von NormalbereichenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 291   Teilnehmer: 8   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen