Was passiert bei Verweigerung der offenen Sprechstunde für Grundversorger?

von  Mitglied Dr. ... (Augenheilkunde) am  9. Oktober 2018
Was passiert bei Verweigerung der offenen Sprechstunde für Grundversorger?
Liebe Kolleginnen und Kollegen, als Augenarzt droht mir demnächst die Zwangsanbietung einer "offenen Sprechstunde" für fünf Stunden wöchentlich. Dann haben wir auf den Treppenstufen - denn die Wartezimmerstühle werden nicht reichen - ungefiltertes Krankengut vor uns sitzen: Frühgeborene zur RPM-Untersuchung, infektiöse KCE-Patienten, Greise mit Brillenwunsch. Natürlich wäre die vorherige - telefonische - Filterung durch gut ausgebildete MFAs...
Was passiert bei Verweigerung der offenen Sprechstunde für Grundversorger?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 7155   Teilnehmer: 44   Kommentare: 74
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge