Was hält man von der PP-Strategie?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  12. März 2017
Was hält man von der PP-Strategie?
Vor Jahren tauchte die Empfehlung nach dem PP Druck auf. Alle Senioren > als 65/70 Jahren nach der Differez Systoischem zu Diastolischem RR zu behandeln. Differenz so gering wie möglich! Weil viele Ältere das Absenken auf Zielwert 140/80 mit erheblichen Einbußen ihres Altagsbefinden bezahlen müssen. (zentrale Durchblutung bei meist vorliegender Arteriosklerose, mit Verwirrtheitszuständen und Vertigo).
Was hält man von der PP-Strategie?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1434   Teilnehmer: 13   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen