Warum wurde kein Virustatikum bei ganz akut aufgetretenem Herpers zoster verordnet?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Anästhesiologie) am  6. Januar 2009
Warum wurde kein Virustatikum bei ganz akut aufgetretenem Herpers zoster verordnet?
60-jähriger Mann, sportlich aktiv, keine Hinweise auf Immunsuppression. Erscheint Ende November 2008 bei seinem Hausarzt mit einem einen Tag zuvor aufgetretenem, stark juckendem Exanthem entsprechend Th2 links. Diagnose des Hausarztes: akuter Zoster. Therapie des Hausarztes: zunächst keine. Als drei Tage später Neuralgien (Dauerschmerzen + paroxysmal mehrmals täglich einschießende Attacken) auftreten, Verordnung von 2 x 500mg Paracetamol und Vorschlag, zum Besprechen zu...
Warum wurde kein Virustatikum bei ganz akut aufgetretenem Herpers zoster verordnet?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 352   Teilnehmer: 11   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen