Wann revidieren beim Karpaltunnel-Syndrom?

von Dr. ... (deaktiviert) (Neurochirurgie) am  29. März 2013
Wann revidieren beim Karpaltunnel-Syndrom?
Nach offener Spaltung des Lig. carpi transversum ist bei einer Patientin mit einem CTS eine Schwäche im Thenarmuskel aufgetreten und eine Anästhesie im Bereich der Finger I bis III palmar. Da die Beschwerden persistierten, stellt sich die Frage nach einer Revision. Wann revidieren?
Wann revidieren beim Karpaltunnel-Syndrom?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 866   Teilnehmer: 8   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Chronisches Ulcus cruris bei venöser Insuffizienz - Hoffnung auf intermittierende pneumatische Pumpe