Wachkoma-Patient

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  17. September 2014
Wachkoma-Patient
Habe in einem Altenheim einen Wachkoma-Patienten auf einer dafür spezialisierten Station. Der P. ist nach einer schweren Hirnblutung in diesen Zustand gefallen. Er hat zwischenzeitig auch wiederholt gekrampft und wir vermuten das er während eines dieser Krampfsituationen auch noch einmal zu einem apoplektischen Geschehen kam, da er hinterher bisher gezeigte Reaktionen nicht mehr so eindeutig zeige. Ansonsten ist seine Situation recht stabil. Er ist wg. eines VHFl. marcumarisiert und...
Wachkoma-PatientRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1335   Teilnehmer: 16   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen