Vorgehen bei V.a. Carotis-interna-Verschluß und neurol. Defizit

von  Mitglied Dr. ... (Radiologie) am  16. Februar 2012
Vorgehen bei V.a. Carotis-interna-Verschluß und neurol. Defizit
Eine 50 jährige Patientin stellt sich 2003 im Notfallbereich einer Universitätklinik mit seit 4 Jahren bestehender Stroke-Unit vor. Es ist ein Samstag gegen 18 Uhr und viel Betrieb. Klinik: Zum 2. Mal innerhalb 10 Tagen Schwäche li. Bein, beim ersten Mal nach 10 Min. spontan regredient, diesmal anhaltend. Risikofaktoren: Adipositas, Nikotin ca. 30 py, art. Hypertonie, Cholesterin grenzwertig. Neurolog. Untersuchung ergibt einen NIH-Score von 4 (li. Bein gegen die Schwerkraft nicht...
Vorgehen bei V.a. Carotis-interna-Verschluß und neurol. DefizitRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Carotis-Verschluß, TIA, Stroke-Unit, Procedere
Fachgebiet: 
Leser: 392   Teilnehmer: 8   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online