Von Krankenhaus zu Krankenhaus sehr unterschiedlich:
Postoperative Streß-Ulkusprophylaxe und die kurzfristige Gabe von Protonenpumpenhemmern (PPI) vor einer geplanten Operation

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  27. August 2018
Von Krankenhaus zu Krankenhaus sehr unterschiedlich:
Postoperative Streß-Ulkusprophylaxe und die kurzfristige Gabe von Protonenpumpenhemmern (PPI) vor einer geplanten Operation
Was spricht eigentlich dagegen und welche Erfahrungen haben Sie bisher damit gemacht? Bild: Wiki
Von Krankenhaus zu Krankenhaus sehr unterschiedlich: <br>Postoperative Streß-Ulkusprophylaxe und  die kurzfristige Gabe von Protonenpumpenhemmern (PPI) vor einer geplanten OperationRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1118   Teilnehmer: 9   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?