Von Abschiebung bedrohter Asylant und der Arzt

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  23. Oktober 2016
Von Abschiebung bedrohter Asylant und der Arzt
Wie soll man sich als Arzt gegenüber diesen Patienten verhalten? Sie ist Schwanger, hat Übelkeit-/Erbrechen, Schwindelgefühl, ist Schlapp etc. durch die Hypotonie, hat Herzsolpern, dazu kommt die psyhologische Dimension. Sie bittet mich um die Ausstellung einer Reiseunfähigkeits-bescheinigung. Der Kardiologe findet ausser Extrasystole keine Auffälligkeit. Diese und ähnliche Fälle begegne ich. Rein Objektiv gesehen, spricht nichts gegen eine Reise, z.B. in die...
Von Abschiebung bedrohter Asylant und der ArztRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 5794   Teilnehmer: 65   Kommentare: 234
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?