Vertragsgestaltung bei Mitarbeit einer freiberuflichen Hebamme

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  14. Oktober 2016
Vertragsgestaltung bei Mitarbeit einer freiberuflichen Hebamme
Eine Hebamme, die gleichzeitig Osteopathin ist, hat angefragt, ob sie einmal pro Woche für ein paar Stunden ein Zimmer in meiner Praxis für Osteopathie-Behandlungen nutzen könne. Das interessiert mich sehr und werde gerne auf das Angebot eingehen. Nur habe ich leider gar keine Erfahrung, wie ein Vertrag gestaltet werden kann. Welche Vergütung ist angemessen oder üblich für die Stundenweise Überlassung eines Praxisraumes? Gleichzeitig kümmert sich das...
Vertragsgestaltung bei Mitarbeit einer freiberuflichen HebammeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 425   Teilnehmer: 10   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze