Verordnung für Logopädie

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  28. März 2019
Verordnung für Logopädie
Ein 6-jähriger Patient bekam von einem Kollegen eine Verordnung zur Sprachtherapie aufgrund leichten Sigmatismus. Bericht der Logopäden nach 18 Therapieeinheiten zusammengefasst: Umsetzung der Übungen in der Therapieeinheit klappt immer besser, häusliche Mitarbeit nicht immer gegeben, sodass Inhalte teilweise nicht gefestigt werden können. Lippenkraft hat sich nicht weiter gesteigert ... Einhaltung des Mundschlusses gelingt in Übungssituation, im Alltag jedoch nicht...
Verordnung für LogopädieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 3457   Teilnehmer: 14   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?