Vena-cava-inferior-"Verschluss" bei 38-j. Türken

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  12. November 2017
Vena-cava-inferior-"Verschluss" bei 38-j. Türken
Der 38-j. türkische Patient leidet seit mehr als 2 Jahren unter vorwiegend nächtlichen Rückenschmerzen, die durch hausärztliche und orthopädische Behandlungen mit Akupunktur und Ibuprofen/PPI zunächst gelindert wurden. Bis auf hin und wieder auftretende banale Infekte keine Auffälligkeit, HLA B27 negativ. Als auch eine intensivierte Schmerztherapie nicht hilft > Einweisung in Rheumaklinik: Entlassung mit Dg Lumboischialgie und Vit-D-Mangel. Insges. keine...
Vena-cava-inferior-"Verschluss" bei 38-j. TürkenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1803   Teilnehmer: 22   Kommentare: 119
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen