Vasovagale Synkope?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  16. November 2009
Vasovagale Synkope?
Ein 24-jähriger Patient sieht im Kino einen Film mit zahlreichen blutigen Szenen. Bei dem Patienten sind keine Vorerkrankungen bekannt. Als Hausarzt kenne ich den Patienten seit frühester Kindheit. Ich bemerkte, dass ihm bei einer Blutabnahme des Öfteren übel wurde. Nachdem der Film beendet ist, will der Patient das Kino verlassen. Beim Aufstehen wird dem Patienten schwindelig. Er verliert das Bewusstsein und bleibt zwei Minuten lang regungslos auf dem Boden liegen. 10...
Vasovagale Synkope?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: vasovagale Synkope, Epilepsie, Rhythmusstörungen
Fachgebiet: 
Leser: 368   Teilnehmer: 13   Kommentare: 22
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?