Urtikaria nach Chemotherapie?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  8. August 2011
Urtikaria nach Chemotherapie?
Es handelt sich um eine Patientin, 46 Jahre, die im September 2010 an Mamma-Ca erkrankte, bis Anfang März Chemotherapie(Epirubicin;Cyclophosphamid;Docetxel), anschließend Bestrahlung. Unter Docetaxel kam es zu einem erheblich ausgeprägtem Hand-Fuß-Syndrom, welches aber zum Ende der Chemo komplett abgeklungen war. Nach Ende der Chemotherapie zeigten sich Ödeme der Arme und Beine, welche Ende Mai nachließen. Die Patientin ist seitdem gut belastbar und psychisch...
Urtikaria nach Chemotherapie?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Urtikaria
Fachgebiet: 
Leser: 468   Teilnehmer: 10   Kommentare: 19
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?