Urobilinogen im Urin nach Pillenverordnung bei einer 15-Jährigen

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  27. April 2016
Urobilinogen im Urin nach Pillenverordnung bei einer 15-Jährigen
Liebe Kolleginnen/Kollegen! Der 15-jährigen Tochter eines Kollegen habe ich Femikadin 20 verordnet, nun klagt sie über Unterleibsschmerzen und einen veränderten, dunkleren Irin. Der Vater, Internist, hat nun im Blut Urobilinogen festgestellt. Ich habe nun, in Absprache mit dem Labormediziner, empfohlen, Leber-/Nierenwerte, sowie wegen der Leberadenome auch ein OBB Sono laufen zu lassen. Dass man von der Pille Adenome bekommen kann, war mir schon mal untergekommen, aber...
Urobilinogen im Urin nach Pillenverordnung bei einer 15-JährigenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1662   Teilnehmer: 16   Kommentare: 21
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?