Unterscheidung Beschäftigungsverbot n. §3(1) MuSchG oder AU?

von Dr. ... (deaktiviert) (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  5. Mai 2010
Unterscheidung Beschäftigungsverbot n. §3(1) MuSchG oder AU?
Erhalten schwangere Patientinnen eine AU, wird häufig von der Krankenkasse nachgefragt, ob es nicht doch ein Beschäftigungsverbot nach §3(1) Mutterschutzgesetz ist. Dabei werden wir oft in Richtung Beschäftigungsverbot gedrängt. Auf die Bitte einiger Kollegen in einer anderen Diskussion stelle ich hier das mir dazu vorliegende Material zur Verfügung. Zunächst mal systematisch die Unterschiede: Bei einer AU zahlt der Arbeitgeber für 6 Wochen das Gehalt in...
Unterscheidung Beschäftigungsverbot n. §3(1) MuSchG oder AU?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Beschäftigungsverbot Arbeitsunfähigkeit AU Mutterschutzgesetz
Fachgebiet: 
Leser: 252   Teilnehmer: 6   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?