Unklare Erkrankung nach Nasen-OP

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  14. Januar 2015
Unklare Erkrankung nach Nasen-OP
Patientin 42: Septorhinoplastik, OP 2012, Material eingesetzt (Tutoplast, fascia lata), seither Schmerzen in Nase, Verhärtung. Zunehmende Hautrötung (Gesicht, Hals, Brustbereich). Weißliches Sekret aus Augen, immer wieder Fieber, Mensis unregelmäßig (ausbleibend, zu lang). Geruchswahrnehmung wie nasses Zeitungspapier in der Nase. Wahrnehmbar in Ausdünstung auch von anderen. Tutoplast wurde 2014 wieder entfernt (fraglich vollständig?), keine Verbesserung der...
Unklare Erkrankung nach Nasen-OPRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 621   Teilnehmer: 12   Kommentare: 21
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online