Unheilbar krank - welchen Weg würden Sie für sich wählen?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  8. Oktober 2013
Unheilbar krank - welchen Weg würden Sie für sich wählen?
Öfters erscheinen auf diesem Forum Fallvorstellungen von Patienten, die unheilbar erkrankt ohne jegliche erfolgversprechende therapeutische Perspektiven sind. Mich verwundert dabei, dass manche Kollegen selbst bei infauster Prognose dazu tendieren, für den Patienten alle auch nur gering lebensverlängernden Maßnahmen voll auszuschöpfen, ohne zu sehen, dass damit dem Patienten nur wenig geholfen wird. Ich frage mich bei einem derartigen Procedere: ist dieses Verhalten nur...
Unheilbar krank - welchen Weg würden Sie für sich wählen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2481   Teilnehmer: 30   Kommentare: 94
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?