Umstellung auf VoiP

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  24. November 2016
Umstellung auf VoiP
Hallo Kollegen, nun hat es auch mich erwischt. Die Telekom hat meinen Anschluss gekündigt. Ich muss nun auf VoiP umstellen. Ich dachte: Kein Problem brauche ja nur einen neuen Router, 3 Telefone und eine Telefonanlage, für das Fax usw. Damit alles reibungslos klappt habe ich das Ärzteteam der Telekom ins Boot geholt. Die Erkundung fand statt und nun bekomme ich einen Vorschlag von der Telekom über 3.000 Euro! Kennt sich jemand aus ob das wirklich nötig ist? Wenn ich...
Umstellung auf VoiPRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Anatomie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Biochemie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Pharmakologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Physiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Urologie, Zahnmedizin, Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Komplementärmedizin, Versicherungswesen, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Neurologie und Psychiatrie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin, Schlafmedizin
Leser: 3399   Teilnehmer: 22   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend