Umgang mit Weihnachtsgeschenken von Patienten

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  21. Dezember 2016
Umgang mit Weihnachtsgeschenken von Patienten
Liebe Kollegen, jetzt zur Weihnachtszeit erleben meine Mitarbeiterinnen und ich wieder eine wahre Flut an Weihnachtsgeschenken von Patienten. Vornehmlich wird Rotwein verschenkt, gerne auch Lebkuchen und das unvermeidliche Panettone. Ich weiss, dass meine Patienten es gut meinen, aber ich will die ganzen Sachen nicht haben und empfinde sie als Last. Ich möchte niemanden vor den Kopf stossen und tue mich schwer, Geschenke abzulehnen. Ich habe schon versucht die 30 Flaschen Wein zur Tafel zu...
Umgang mit Weihnachtsgeschenken von PatientenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 3273   Teilnehmer: 24   Kommentare: 43
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen