Überstunden und Notdienstvergütung angestellte Ärztin

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  14. April 2018
Überstunden und Notdienstvergütung angestellte Ärztin
Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich werde in meine hausärztlichen Praxis demnächst eine angestellte hausärztliche Internistin beschäftigen. Die Kollegin hat den Vertragentwurf vom Marburger Bund durchsehen lassen. Dieser rät dazu, dass Überstunden mit +25% vergütet werden sollen. Wie haltet Ihr das? Weiterhin würde mich interessieren, wie Ihr es mit der Notdienstvergütung haltet. Zahlt Ihr den Umsatz oder ein Stundenloshn, oder gar beides, letzteres...
Überstunden und Notdienstvergütung angestellte ÄrztinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 687   Teilnehmer: 3   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen