TRIMB in der Therapie von Traumafolgestörungen

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  17. September 2016
TRIMB in der Therapie von Traumafolgestörungen
Seit ungefähr sieben Jahren arbeite ich mit EMDR und PITT (psychodynamisch imaginative Traumatherapie) mit komplex traumatisierten PatientInnen. Vor kurzem las ich eine Beschreibung der TRIMB- Methode (Trauma Recapitulation with Imagination, Motion and Breath). Arbeitet jemand von Ihnen damit und wie sind Ihre Erfahrungen? Lässt es sich in Ergänzung zu PITT und EMDR gut nutzen? Ist für mich die komplette Ausbildung notwendig oder kann das Erlernen der spez. Atmung und...
TRIMB in der Therapie von TraumafolgestörungenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1969   Teilnehmer: 11   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen