Tragen von Kompressionsstrümpfen bei (Zustand nach) tiefer Beinvenenthrombose

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  12. Februar 2014
Tragen von Kompressionsstrümpfen bei (Zustand nach) tiefer Beinvenenthrombose
Ich habe zu diesem Thema 2 Fragen: 1. Einer Patientin mit akuter, tiefer Oberschenkelvenenthrombose (Diagnosestellung vor 6 Wochen, jetzt mit Marcumar gut eingestellt) wurde von einem mitbehandelnden Internisten mitgeteilt, dass die Kompressionsstrümpfe nachts nicht getragen werden müssen, da sie "da sowieso nicht wirken würden". Stattdessen die Strümpfe nur tagsüber tragen, dafür aber auch KKl. III. Ist das eine eminenzbasierte Empfehlung? 2. Ich habe vor...
Tragen von Kompressionsstrümpfen bei (Zustand nach) tiefer BeinvenenthromboseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 738   Teilnehmer: 12   Kommentare: 19
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?