Todesursache: Ausgelassene Schrittmacherkontrolle?

von  Mitglied Dr. ... (Kardiologie) am  4. Mai 2014
Todesursache: Ausgelassene Schrittmacherkontrolle?
Leichenschau bei 99jähriger Patientin, seit 30 Jahren im Altenheim, verwitwet, keine Angehörigen, Betreuer der Hausmeister aus dem Altenheim, Patientenverfügung. Vorerkrankungen: Demenz °III arterielle Hypertonie AV-Block °III (permanent) mit DDD-Schrittmacherimplantation 2007 Z.n. Erysipel 2011 Letzte Schrittmacherkontrolle 9/2012, damals End of life in 1,5 Jahren erwartet. Heute um 6:30 Uhr beim morgendlichen Kontrollang der Nachtwache des Altenheims "letzte...
Todesursache: Ausgelassene Schrittmacherkontrolle?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1702   Teilnehmer: 27   Kommentare: 61
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen