Thromboseprophylaxe bei Langstreckenflügen - NOAK?

von  Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  31. August 2017
Thromboseprophylaxe bei Langstreckenflügen - NOAK?
Die S3-Leitlinie sieht keine medikamentöse Thromboseprophylaxe bei Langstreckenflügen vor. Lediglich US-Lange Kompressionsstrümpfe werden empfohlen. Eine Begründung für diese Empfehlung existiert nicht. In der Regel habe ich meinen Patienten jedoch die einmalige Verwendung eines NMH empfohlen. Ist jemand bekannt, ob alternativ auch entsprechend zur Vermeidung einet TVT zugelassene NOAK eingesetzt werden können?
Thromboseprophylaxe bei Langstreckenflügen - NOAK?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1475   Teilnehmer: 14   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen