Thiazide zur Hypertoniebahandlung bei GFR < 30 ml/min

von Dr. ... (deaktiviert) (Kardiologie) am  23. September 2017
Thiazide zur Hypertoniebahandlung bei GFR < 30 ml/min
Liebe Kollegen, diese Frage bezieht sich auf die Hypertoniebehandlung mit Thiaziden Thiazide gelten als kontraindiziert ab GFR < 30 ml/min. So weisen unsere Pharmazeuten in den Anordnungen proaktiv darauf hin und erwirken so ein Absetzen von HCT. Ich habe mich gefragt, warum. Meines Wissens funktioniert die Blutdrucksenkung unabhängig oder zumindest zusätzlich von/zur Salurese über ATP-abhängige Kaliumkanäle der glatten Gefäßmuskulatur. Herzlichen Dank
Thiazide zur Hypertoniebahandlung bei GFR < 30 ml/minRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 956   Teilnehmer: 8   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen