Therapie bei Ketoazidose

von Dr. ... (deaktiviert) (Strahlentherapie) am  14. Juli 2008
Therapie bei Ketoazidose
Geben Sie bei der Therapie des ketoazidotischen Comas Bicarbonat dazu oder nicht? Meines Wissens nach verordnet man Bicarbonat erst an einem pH von 7,1 wegen der Gefahr, eine Hypokaliämie zu induzieren. Ich habe Kollegen, die generell Bicarbonat dazu- bzw. gar nicht geben. Wie sieht Ihre Erfahrung diesbezgülich aus? Wann geben Sie Bicarbonat bei Ketoazidose dazu?
Therapie bei KetoazidoseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: ketoazidotisches Coma, Ketoazidose, Bicarbonat, Hypokaliämie, pH-Wert
Fachgebiet: 
Leser: 30   Teilnehmer: 3   Kommentare: 3
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen