Therapeutische Möglichkeiten bei vorwiegend diastolischer Herzinsuffizienz.

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  11. November 2009
Therapeutische Möglichkeiten bei vorwiegend diastolischer Herzinsuffizienz.
87-jähriger Patient - kommt erstmals konsiliarisch zu mir wegen zunehmender cardialer Dekompensation. Ist auf folgende Medikation eingestellt: Aprovel 300 1-0-0 / Beloc Zoc 95 mg 1-0-1/2 / Carmen 20 mg 0-0-1 / Torasemid 10 mg 1-1-0 /Iscover 75 mg 1-0-0 / Inegy 10/20 1-0-0- / . Die systolische Funktion des wandhypertrophierten linken Ventrikel lag im Normbereich. Eine KHK wurde ausgeschlossen. Kommt jetzt mit ausgeprägten Unterschenkelödemen, zunehmender Dyspnoe und schlechtem AZ...
Therapeutische Möglichkeiten bei vorwiegend diastolischer Herzinsuffizienz.Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 259   Teilnehmer: 10   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Ersatzrollenpaket für Dürr Dental XR24 Pro Entwickler
junger Mann mit Hyperthyreose und gestörtem Eisenstoffwechsel
Achillessehnenruptur operativ <> konservativ
Vollremission nach OP eines G-III-Astrozytoms + Radiatio+ Temodal
Die plötzlich aufgetretenen neurologischen Beschwerden einiger US-Diplomaten auf Kuba bleiben auch nach einer detaillierten medizinischen Untersuchung der Betroffenen rätselhaft.
OAKs vor Herzeingriff ersatzlos absetzen?