Symphysensprengung unter Geburt. Bei nächster Schwangerschaft Bettruhe?

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  7. April 2019
Symphysensprengung unter Geburt. Bei nächster Schwangerschaft Bettruhe?
32-jährige Patientin, G1P1, Spontanpartus 5/2017, 41+1 SSW, Kind 3400 g. 5 Tage nach Entbindung MRT Becken: „rechtes und linkes Schambein sind 1,2 cm voneinander distanziert, dazwischen Flüssigkeit. Die Faserzüge der Syndesmose imponieren in der Kontinuität größtenteils unterbrochen. Der Befund somit im Sinne einer Symphysensprengung.“ Nun knapp 2 Jahre später Verlaufskontrolle: „Noch grenzwertig weite Symphyse (6 mm) ohne Zeichen einer...
Symphysensprengung unter Geburt. Bei nächster Schwangerschaft Bettruhe?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1458   Teilnehmer: 11   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Chronisches Ulcus cruris bei venöser Insuffizienz - Hoffnung auf intermittierende pneumatische Pumpe