Stressfraktur Epicondylus medialis

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  29. September 2011
Stressfraktur Epicondylus medialis
52-jährige, ansonsten gesunde, Patienten hat nach ausgiebiger Wanderung eine Stressfraktur der medialen Oberschenkelrolle. Schon deutlich belastungsabh. Schmerz in diesem Bereich. Die Diagnose ist MRT-gesichert. Meine Fragen: 1. Wie lange entlasten? Zunächst komplett entlasten? 2. weitere therapeutische Alternativen: Daten/Erfahrungen zu NSAR? Physiotherapie?
Stressfraktur Epicondylus medialisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Stressfraktur, Oberschenkel, Therapie
Fachgebiet: 
Leser: 256   Teilnehmer: 8   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen