Stress-Echo, mit Ergometrie oder Dobutamin?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. November 2013
Stress-Echo, mit Ergometrie oder Dobutamin?
Bisher habe ich bei mir die erforderlichen Stress Echo-Kontrollen ( Stentträger bei KHK ) mit einer Belastung bis 200 Watt durchgeführt ( Alter 77 Jahre ). Jetzt wurde mir die Durchführung mit Dobutamin empfohlen. Da bei mir ein paroxysmales VHF besteht und ich Concor 5 mg 1-0-1 einnehme ( Schrittmacherträger ), das ich dann ja absetzen müßte, habe ich Bedenken. Zu recht?
Stress-Echo, mit Ergometrie oder Dobutamin?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 352   Teilnehmer: 1   Kommentare: 1
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen