Stoßwellentherapie oder Röntgen-Reizbestrahlung bei Fersensporn

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  3. August 2008
Stoßwellentherapie oder Röntgen-Reizbestrahlung bei Fersensporn
Eine 65 jährige übergewichtige Patientin leidet seit Jahren unter einem Fersen- sporn. Einlagen und Weichbettungen haben bisher keinerlei Erfolg gezeigt. Bei Verringerung der Belastung nehmen die Schmerzen ab. Auch die Einnahme von Ibuprofen 400 zweimal täglich führt zur Beschwerdefreiheit. Die Patientin möchte aber nicht dauerhaft Schmerzmittel einnehmen und sucht deshalb nach einer Alternative. Einerseits wurde seitens eines Radiologen die Röntgen-Reizbestrahlung...
Stoßwellentherapie oder Röntgen-Reizbestrahlung bei FersenspornRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Stoßwellentherapie, Röntgenreizbestrahlung, Fersensporn
Fachgebiet: 
Leser: 183   Teilnehmer: 4   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Was gehört in die Arzttasche für den KV-Dienst?
NOAKs
Wann haften Patienten? Sachschaden in der Praxis
Vegetative Symptome der Beine bei einer Patientin mit amyotropher Lateralsklerose
DSGVO: Frage zur Auftragsverarbeitung
Diskussionskultur in einem Akademiker-Forum - wer "liked" wen?