Steht die „personalisierte Medizin“ wirklich vor der Tür?

26. August 2009
Steht die „personalisierte Medizin“ wirklich vor der Tür?
Wenn ein Thema es ins Editorial des New England Journal of Medicine schafft, dann steckt etwas dahinter. Die Ausgabe vom 19. August beschäftigt sich mit den Ergebnissen einer neue Studie zu Gefitinib zur Therapie des nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms (content.nejm.org/cgi/reprint/N...). Die Frage lautet: Stehen wir wirklich am Beginn einer neuen Ära – der „personalisierten Medizin“?
Steht die „personalisierte Medizin“ wirklich vor der Tür?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Gefinitib, nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom, personalisierte Medizin
Fachgebiet: 
Leser: 108   Teilnehmer: 3   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden